top of page

3. Sozialkünstlerisches Seminar mit Rainer Schnurre


Sozialkunst-Gestaltung

zur "Dreigliederung eines sozialen Organismus"

in der menschlichen Begegnung


in Dortmund



Das Thema des 3. Präsenztreffens:


"GEMEINSCHAFT"


Der einzelne, zur Freiheit hin strebende Mensch

erlebt sich heutzutage in einem spannungsreichen Verhältnis

zu Fragen der Gemeinschaft.

Einerseits zieht es ihn hin – andererseits stößt es ihn ab.

Wie kann dieses ambivalente Gefühl überwunden werden?


Daran wollen wir an diesem Wochenende gemeinsam arbeiten.


Von Freitag 12. Mai, 17:00 Uhr bis Samstag 13. Mai, 19:00 Uhr


darüberhinaus auch am

Sonntag, 14. Mai 2023, 9:30 Uhr bis 13:00 Uhr

für all diejenigen, die aktiv an der

FREIEN FORSCHUNGSGEMEINSCHAFT

mitwirken wollen.


Wo? Im Thomashaus, Mergelteichstr. 45a, 44225 Dortmund



Für das leibliche Wohl wird gesorgt. In begrenztem Umfang können Übernachtungsmöglichkeiten vermittelt werden. Es wäre hilfreich, wenn auch

aus dem Umkreis der Teilnehmer Übernachtungsgelegenheiten angeboten

werden könnten.


Anmeldungen, Anfragen, Übernachtungswünsche und -angebote

bis zum 30.04.2022 bitte an:

Gerd Flint

Telefon: 0231 47797577

E-Mail: recht-aktiv@posteo.de

(Initiative zur Dreigliederung des sozialen Organismus

im Thomaszweig Dortmund)


Dieses Seminarwochenende ist ein Angebot an alle Menschen, die allgemein an

dieser Art von Sozialkunst-Gestaltung interessiert sind. Darüber hinaus gibt es

Ausbildungs- und Forschungsvorhaben für Menschen, die intensiver, weiterführend

und verbindlich an der Sozialkunst-Gestaltung arbeiten wollen.


Der Sonntagvormittag ist für all diejenigen vorgesehen, die aktiv an der

"FREIEN FORSCHUNGSGEMEINSCHAFT" mitwirken wollen.

Bitte bei der Anmeldung mitteilen, ob eine solche Mitwirkung beabsichtigt ist.

Eine Verständnis-Brücke für die damit verbundene Gesamtentwicklung mit weiteren Informationen bietet der Beitrag "Freie Forschungsgemeinschaft" auf unseren

Web-Seiten, in einer umfassenden Darstellung.


Der Ausbildungskomplex zur "Sozialkunst-Gestaltung" wird schon am 11.05.2023 beginnen, und zwar für diejenigen Teilnehmer, die sich zuvor bei Rainer Schnurre persönlich für die "Ausbildung zur Sozialkunst-Gestaltung" angemeldet haben oder dieses noch tun werden.


Sie erreichen das Thomashaus:

  • mit eigenem Fahrzeug: den Hinweisschildern ZOO folgen und auf dem dafür vorgesehenen Parkplatz das Auto bzw. vor dem Thomashaus das Fahrrad abstellen;

  • mit dem Zug: vom Hbf (z.B. um 15:32): mit der RB 52 jede Stunde ab Gleis 3 bis Bf Tierpark. Von dort durch den Tunnel und dann rechts an der Bahn entlang 10 Minuten zu Fuß bis zum Gelände;

  • oder mit der U-Bahn 49 (alle 10 Minuten) bis Hacheney/Endstation und von dort durch den Rombergpark am Eingang zum Zoo vorbei 15 Minuten zu Fuß.

Ab 16:00 Uhr am Freitag gibt es bei Kaffee/Tee Gelegenheit zu einer ersten

(Wieder-) Begegnung und die Unterbringung zur Nacht zu klären. Auch auf noch

offene Fragen werden wir dort eingehen können.


Finanzielles:

Für das leibliche Wohl wird ein Pauschalbetrag von ca. 25 € pro

Teilnehmer erhoben. Darin enthalten:

Abendimbiß am Freitag, am Samstag Mittagsmahl, Pausengetränke und -gebäck.

Darüber hinaus wird die Veranstaltung frei finanziert durch Schenkgeld der

Teilnehmer, die wir vor Ort gern entgegennehmen.

Damit werden getragen die Aufwendungen für die Organisation und den Seminarleiter, Raum- und sonstige Kosten und – besonders wichtig - eine Grundlage für zukünftige Projekte dieser

Art. Wir freuen uns auch über eine freie Zuwendung auf unser Gruppenkonto bei

  • elinor Treuhand e.V.

  • GLS Bank

  • IBAN: DE48430609677918887700

  • BIC: GENODEM1GLS

  • Verwendungszweck: ELINOR36FKPW


217 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

...

bottom of page