top of page

Rainer Schnurres lebendiges Forschen und Wirken…

Aktualisiert: 21. Mai




…… hat im Laufe seines Lebens, insbesondere seiner letzten 33 Jahre, vielseitigen Einfluss auf die verschiedensten Menschen, die ihm begegneten, mit denen er zum Teil intensiv arbeitete und auch lebte, genommen und diese inspiriert. Und dieses geschieht irgendwie begeisternd noch weiter.


Seine Inspirationen leben in vielfältiger Weise, durch die verschiedensten Menschen an vielen Orten, besonders in Deutschland und der Schweiz, fort. Von Rainer Schnurre z.B. in Sozialkunst-Gestaltung und Biografie-Arbeit ausgebildete Menschen und viele Andere, mit denen er zusammenarbeitete, initiieren zahlreiche Kurse, Workshops oder Veranstaltungen, um soziale Begegnungen bewusster zu gestalten, Biografien kreativ zu erforschen und die Gesellschaft aktiv mitzugestalten. 


Dieses vielfältige Leben wollen wir auf diesen Seiten fortlaufend präsentieren, sodass noch viele Menschen mit diesen Potentialen in Begegnung, Erleben und Berührung kommen können.


Im Folgenden sind einmal drei wesentliche Bereiche geordnet und ohne hier schon eine Vollständigkeit erreichen zu wollen:

 

Sozialkunst-Gestaltung:

Künstlerische Biografie-Arbeit:

  • In der Arche Nova beschäftigte sich Rainer Schnurre intensiv mit biografischer Arbeit. Er ermutigte Menschen, ihre Lebensgeschichten kreativ zu gestalten und dabei ihre individuellen Potenziale zu entdecken.

  • Die Verbindung von Kunst und Biografie ermöglichte es den Teilnehmenden, ihre persönlichen Erfahrungen zu reflektieren und neue Perspektiven zu gewinnen.

Dreigliederung des sozialen Organismus:

  • Rainer Schnurre beschäftigte sich seit 1985 mit der Dreigliederung des sozialen Organismus. Diese Idee, entwickelt von Rudolf Steiner, betrachtet die Gesellschaft als ein Zusammenspiel von drei Bereichen: Wirtschaft, Kultur und Recht.

  • 2020 entsteht eine 5-Stunden-Video-Dokumentation, auf 3 DVDs, mit dem Titel: „Von Vor dem Sturm oder die Dreigliederung des sozialen Organismus“.



Wir, die Mitglieder des Sozialkunst e.V., wollen mit dieser Plattform weiterhin Rainer Schnurre‘s Arbeiten und Werk präsentieren, Studienmaterial zur Verfügung stellen, eigene Entwicklungen aufzeigen, Aktivitäten und Veranstaltungen präsentieren und vernetzen. Ebenso möchten wir möglichst vielen Menschen ermöglichen, die im o.g. Sinne tätig sind, ihre Arbeit, ihr Wirken und ihre Veranstaltungen zu veröffentlichen.


Für den Sozialkunst e.V.

Frank Höflich – Christian Krischke

83 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page