Vortrag: Zur Kunst der „menschlichen Begegnung“

von Rainer Schnurre


am Dienstag des 15. November 2022 um 20:00 Uhr


Das alltägliche, praktische Übungsfeld zum Wahrnehmen der drei Atmosphären, die in jedem Organismus zu unterscheiden sind.


Rainer Schnurre beschäftigt sich seit etwa 60 Jahren mit der sozialen Frage. Durch das Wiederfinden der Anthroposophie im Jahre 1980 fand er nach und nach zur Sprache, um die Phänomene im Sozialen beschreiben zu können. – So entstand die „Sozialkunst-Gestaltung“.


Durch die anhaltende Beschäftigung mit Rudolf Steiners „Kernpunkten der sozialen Frage in den Lebensnotwendigkeiten der Gegenwart und Zukunft“ entstand die zentrale Forschungs-Frage:

Wo können wir die Dreigliederung eines sozialen Organismus erleben – nicht nur denken, sondern auch erleben?

So erschien im Laufe der Jahre die „menschliche Begegnung“ als der alles entscheidende zentrale soziale Brenn-Punkt. – Darüber soll ein wenig berichtet werden.

2020 entstand der Film: „Von Vor dem Sturm“ oder die Dreigliederung des sozialen Organismus. Um diesen Film herum entwickelt sich seitdem ein Aufklärungs-Feld. Wen diese Aktivitäten interessieren, kann hier mehr dazu erfahren: www.von-vor-dem-sturm.de / www.alternativ3gliedern.com


Der Vortrag findet im Rahmen des 12. Bündnis Abends von Axel Burkart und das Team Bündnis Soziale Dreigliederung statt:



87 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen